Einzigartig in Deutschland: Umarex Steel Force CO2-semiautomatisches Luftgewehr im M4-Stil
Sie wurden überboten!

Angebot beendet!

Bitte beachten Sie, dass dieses Angebot beendet wurde und nicht mehr zur Verfügung steht!
Ähnliche Angebote

Einzigartig in Deutschland: Umarex Steel Force CO2-semiautomatisches Luftgewehr im M4-Stil

21.08.201720:11 Uhr
Sie wurden überboten!
Aktueller Preis:
EUR 395,00
(inkl. MwSt.)
0 Gebote
zzgl. Versandkosten EUR 7,00
Beobachter
0
Besucher
40
Beobachter
0
Besucher
40

Artikelinformation

Auktionsnummer:67096462565
Erwerbs­beschränkung:
Ab 18
Artikelzustand:Neu & ori­gi­nal­ver­packt
Hersteller:Umarex
Unterkategorie:CO²-Gewehre
Versand:
Gemäß Beschreibung
Abholung (Versandkostenfrei)
Verkauf:nur Inland
Bezahlverfahren des Verkäufers:Überweisung / Vorkasse, Bar bei Abholung
Artikelstandort:65 ... (Deutschland)

Artikelbeschreibung

Aus Platzgründen verkleinere ich meine Sammlung und trenne mich von Doubletten: Aus Privatimport verkaufe ich ein neuwertiges, semi-halbautomatisches CO2-Mehrschußluftgewehr im M4-Stil im Kaliber 4,4mm / .177 BB (es passen aber auch entsprechende Blei-BB), nämlich das von Umarex (USA) hergestellte (verkaufte) Modell Steel Force. In Deutschland wird das Luftgewehr regulär nach wie vor nicht angeboten und wird es dank der originalen Burst-/Auto-Funktion ganz sicher auch niemals, daher habe ich es aus den USA importieren müssen. Dieses Exemplar wurde nur probegeschossen, um die einwandfreie Funktion und v0 zu überprüfen.

Schulterstütze, Ladehebel, Feuerwahlhebel/Sicherung und Magazinknopf haben die gleiche Funktion wie beim M4. Allerdings wurde der in Deutschland nicht zulässige Burst- bzw. Automatikmodus deaktiviert und die entsprechenden Teile der Mechanik entfernt. Dank der Magazineinheit für zwei 12g-CO2-Kartuschen können auch relativ schnelle Schußfolgen ohne allzugroßen cool-down-Effekt abgegeben werden. Die Steel Force läßt sich aber auch mit nur einer Kartusche betreiben; die Anschlüsse enthalten Rückschlagventile. In der Magazineinheit finden die beiden CO2-Kartuschen Platz. Die BBs werden in ein im Gehäuse integriertes Geschoßmagazin eingefüllt; die Einfüllöffnung befindet sich unter derm Korn, das hierzu etwas nach hinten geschoben wird.  Davon angesehen hat die Magazinkonstruktion und vermutlich auch die Pneumatik Ähnlichkeit mit der der MP4 und M14 von Winchester/Daisy. Semi- bzw. halbautomatisch ist die Steel Force, weil nach dem ersten Schuß mit einem Teil des CO2 das Schlagstück (wie der Hammer einer Pistole) wieder gespannt wird, sie also eine "blow-back"-Funktion besitzt, genau wie die MP4 und M14 von Daisy/Winchester. Diese Funktionsweise bedeutet, daß man vor dem ersten Schuß wie beim Vorbild den wie beim M4/M16-Vorbild ausgeführten Ladehebel betätigen, also spannen, muß.

An die (Picatinny) Rails kann man "unendlich" viele An- bzw. Umbauteilen anbringen; eigentlich paßt fast alles aus dem Softair- und Vorbildbereich. Die serienmäßig mitgelieferte flip-up-Visierung ist zwar eher einfach gehalten, erfüllt aber ihren Zweck - und wird zweifellos durch ein ZF oder eine "moderne" elektronische Optik ersetzt werden. Die Schulterstütze ist aus- und einschiebbar.

Für weitere Einzelheiten, und Bilder verweise ich auf die einschlägigen Artikel im Netz, bitte die einschlägigen Suchmaschinen bemühen und die vielfältigen Hinweise beachten. Der Herstellerangabe zur v0 kann man aber keinen Gauben schenken - oder diese wurde mit speziellen, hierauf optimierten Geschossen und bei über 30 Grad Außentemperatur ermittelt. Die erzielbare v0 führt definitiv zu einer deutlich unterhalb der hier höchstzulässigen 7,5J liegenden Energie und ist von den verwendeten Geschossen - Stahl oder Blei - abhängig. Selbstverständlich hat die Steel Force die in D erforderliche FiF-Markierung und ist damit frei ab 18 Jahre erwerbbar (daher muß der Käufer einen entsprechenden Alternachweis bringen - sorry). Noch einmal: Der in Deutschland - so lächerlich dies bei einem Luftgewehr auch ist - verbotene Burst-/Automatik-Modus ist deaktiviert und die entsprechenden Teile der Mechanik wurden entfernt, so daß definitiv nur noch der semihalbautomatische Betrieb möglich ist.

Trotz des nur testweisen Betriebs und ansolut neuwertigen Zustands handelt es sich um eine gebrauchte Ware und um einen Privatverkauf. Es gibt also keine Gewährleistung, keine Garantie und kein Widerrufs-/Rückgaberecht (auch ich habe in den USA faktisch auf eigenes Risiko gekauft). Bezahlung in bar bei Abholung (Nähe Ffm) oder Vorkasse bei Versand plus 7 Euro Versandkosten.
 

Auctronia verwendet Cookies, damit Sie alle vorgesehenen Funktionen gut und benutzerfreundlich nutzen können. Erfahren Sie dazu mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Es gibt {{count}} neue Nachrichten für Sie!
Nachrichten anzeigen