Mauser K98 Rep. Büchse von 1937, S/42

Sie wurden überboten!

Angebot beendet!

Bitte beachten Sie, dass dieses Angebot beendet wurde und nicht mehr zur Verfügung steht!
Ähnliche Angebote

Mauser K98 Rep. Büchse von 1937, S/42

12.02.201920:36 Uhr
Sie wurden überboten!
Aktueller Preis:
EUR 351,00
(inkl. MwSt.)
2 Gebote (Übersicht)
zzgl. Versandkosten EUR 37,00
Beobachter
26
Besucher
1163

Angaben zum Verkäufer

Beobachter
26
Besucher
1163

Artikelinformation

Auktionsnummer:631451206498
Erwerbs­beschränkung:
Abgabe nur an Inhaber einer Erwerbserlaubnis.
Artikelzustand:Gebraucht
Hersteller:Mauser
Kaliber:8 x 57IS
Unterkategorie:Repetierbüchsen
Versand:
Gemäß Beschreibung
Abholung (Versandkostenfrei)
Verkauf:nur Inland
Bezahlverfahren des Verkäufers:Überweisung / Vorkasse, Bar bei Abholung
Artikelstandort:49 ... (Deutschland)

Artikelbeschreibung

Hallo! Hier verkaufe ich ein Repetierbüchse aus dem Jahr 1937. Die Waffe stammt aus dem Nachlass meines Vaters. Sie können sich die Waffe persönlich anschauen, wenn die mir ihre Berechtigung vorab per Email zusenden. Die Waffe befindet sich in Ibbenbüren (NRW).

 

"S-Code auf einem K98k; Hersteller: Mauser-Werke AG Oberndorf

S-Codes bezeichnen codierte Informationen auf Waffen zur Zeit des Nationalismus. In der Zeit vor dem Dritten Reich wurde durch den Hersteller regelmäßig der Unternehmensname (Firma) und der Ort der Fabrikation auf dem Kriegsgerät angegeben.

Die Bestimmungen des Friedenvertrag beschränkten die deutsche Wiederaufrüstung. Daher wurden während der heimlichen Aufrüstung ab 1934 die Waffen mit einem S-Code gekennzeichnet. Dieser besteht aus dem Buchstaben „S“ sowie einer Nummer, die jeweils einem Rüstungsbetrieb zugeordnet wurde (Produzentennummer, z. B. S/42). Diese S-Codes lassen sich bereits auf die Jahre 1934 bis 1936 zurückführen und wurden auf Pistolen etc. und dem Karabiner 98k angebracht. Dabei deutet ein K nach dem S-Code auf das Jahr 1934, ein G auf das Jahr 1935 hin (z. B. S/xxx.K oder S/xxx.G). 1936 wurde diese Form der Jahreskennzeichnung abgeschafft, da fortan das Jahr wieder voll ausgeschrieben und unter dem S-Code angebracht wurde (z. B. S/42 1938auf einem K98k). Ab 1938 verzichtete man auch auf den Buchstaben „S“ vor der Produzentennummer. Dabei wurden die Zahlen 1 bis 593 den deutschen Rüstungsbetrieben zugeordnet, der 6xx-Bereich den österreichischen und der 9xx-Bereich den polnischen und tschechischen Betrieben nach deren Besetzung.

 

Vgl https://.wikipedia.org/wiki/S-Codes#Bekannte_S-Codes

 

Ich würde die Büchse per WaffenTaxi versenden, ich denke es werden so 35 Euro.

 

Kommentare des Verkäufers

  • Ergänzt am 30.01.2019 um 19:01 Uhr:
    Hallo, die Waffe ist nicht nummerngleich!
Auctronia verwendet Cookies, damit Sie alle vorgesehenen Funktionen gut und benutzerfreundlich nutzen können. Erfahren Sie dazu mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Es gibt {{count}} neue Nachrichten für Sie!
Nachrichten anzeigen