MENÜ

REP.-BÜCHSE REMINGTON 700 ADL VARMINT, KAL. 308 Win., INCL. ZF BUSHNELL ELITE TACTICAL & MONTAGE!!!

Sie wurden überboten!

Angebot beendet!

Bitte beachten Sie, dass dieses Angebot beendet wurde und nicht mehr zur Verfügung steht!

REP.-BÜCHSE REMINGTON 700 ADL VARMINT, KAL. 308 Win., INCL. ZF BUSHNELL ELITE TACTICAL & MONTAGE!!!

22.04.201920:54 Uhr
Sie wurden überboten!
0 von 1 Verfügbar

Gewünschte Anzahl:
Sofort-Kauf:
EUR 990,00
(inkl. MwSt.)
zzgl. Versandkosten EUR 34,00
Beobachter
1
Besucher
166
Beobachter
1
Besucher
166

Artikelinformation

Auktionsnummer:569311307089
Erwerbs­beschränkung:
Abgabe nur an Inhaber einer Erwerbserlaubnis.
Artikelzustand:Neu & ori­gi­nal­ver­packt
Hersteller:Remington
Versand:
Paket (EUR 34,00)
Abholung (Versandkostenfrei)
Verkauf:nur Inland
Bezahlverfahren des Verkäufers:Überweisung / Vorkasse, Bar bei Abholung
Artikelstandort:71 ... (Deutschland)

Artikelbeschreibung

YOU ARE NOT FROM GERMANY? THEN STOP HERE, BECAUSE WE DO NOT SELL THAT ARTICLE DIRECTLY TO YOU! NO EXPORT! TRANSPORTCOSTS VALID ONLY FOR SHIPMENT IN GERMANY! NO SHIPMENT TO FOREIGN COUNTRIES! PLEASE ACCEPT IT! NO EXPORT! EXCEPT YOU HAVE A GERMAN DEALER WHO WILL DO THE EXPORT FOR YOU. PLEASE CHECK   B E F O R E    YOU PLACE A BID!!!!

 

KOMPLETTPAKET FÜR SPORTSCHÜTZEN:

 

REP.-BÜCHSE REMINGTON MOD. 700 ADL VARMINT, Kal. .308 WIN., Incl. WEAVERSCHIENE, ZF BUSHNELL UND MONTAGERINGEN!!!

 

NEUWAFFE in OVP – ungeschossen!  (außer staatl. Beschuß natürlich).

 

Ein Bestseller aus dem Hause Remington - Hier in der sportschützentauglichen Varmint-Ausführung mit frei schwingend gebettetem 26“-Matchlauf aus Carbonstahl, Durchmesser ca. 22mm. Die Verarbeitung ist insgesamt sehr ordentlich. Der Beavertail-Vorderschaft liegt gut in der Hand und ist für eine bessere Wärmeableitung ventiliert. Griffige Gummieinsätze befinden sich entlang des Vorderschaftes und am Pistolengriff. Eine präzise Repetierbüchse für den aktiven Einsatz.

 

 

Ausstattung:

 

Rep. Büchse Remington, Modell 700 ADL Varmint

Finish: mattschwarz
Kaliber .308 Win.

Integriertes Klappdeckelmagazin, Kap. 4 Patr., Toploader
Ohne Visierung

Dank der beiliegenden Weaverschiene können alle Arten von optischen Zielhilfen ohne großen Aufwand montiert werden.

4 Gewindebohrungen auf dem System sind bereits vorhanden.

Hochwertiger, mattschwarzer Synthetikschaft  mit Griffeinlagen für perfekten Grip.

Schaft mit Pistolengriff und Monte-Carlo-Backe, für Rechtsschützen, keine Schränkung.

Der Synthetikschaft ist unempfindlich und leicht. Die Gummi-Schaftkappe mindert den Rückstoß deutlich.

Riemenösen sowie Öse für Zweibeinaufnahme vorhanden

Einstellbarer Remington X-Mark-Pro-Trigger

Sicherungshebel gut erreichbar re. hinten am System

Ringschloß und Bedienungsanleitung liegt bei

 

Als Zubehörpaket sind folgende Komponenten (alles Neuware!) lose beigelegt:

 

-Einteilige Weaverschiene incl. Schrauben

-ZF Bushnell Elite Tactical 10x40, Abs. Mil-Dot unbeleuchtet, Durchmesser Mittelrohr: 25,4 mm (UVP:449,-    EUR)

-2 Leupold-Montageringe QRW2, Quick Detachable, medium-high, Stahl, Durchmesser: 25,4 mm (UVP: 99,95 EUR)

 

Der Vorteil bei diesem Paket: Hier ist schon so ziemlich alles dabei was man braucht. Also auspacken, ZF montieren und loslegen – nicht erst für viel Geld Zubehör zusammenkaufen!

 

 

Gesamtlänge: ca. 115 cm

Lauflänge: ca. 66 cm

Abstand Abzug bis Schaftkappenmitte: ca. 34 cm

Gewicht Waffe ohne Zubehör: ca. 3,9 KG

 

Gültiger, CIP-Nitobeschuß Mellrichstadt 2018

 

Eine qualitativ gut verarbeitete Waffe mit zeitgemäßer Ausstattung zu einem fairen Preis.

Die Repetierbüchsen der Remington 700-Serie bieten ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind daher sowohl als Jagdbegleiter als auch bei Sportschützen gefragt.

 

 

 

Die Waffe kann ebenso nach Terminabsprache in unseren Geschäftsräumen besichtigt bzw. nach gewonnener Auktion gegen Barzahlung (ohne Versandkosten) persönlich abgeholt werden.

Sparen Sie Versandkosten: Bitte beachten Sie auch unsere anderen Auktionen!

 

EWB-Pflichtiger Artikel! Verkauf nur an Inhaber einer dementsprechenden Erwerbserlaubnis.

Versand nur innerhalb Deutschlands mit einem für Waffentransport  zertifizierten Transportunternehmen einschließlich persönlicher Zustellung (Identprüfung).

  • NO INTERNATIONAL SHIPPING!

Außer die kompl. Exportabwicklung erfolgt über einen deutschen Waffenhändler, welcher sämtliche Exportformalitäten übernimmt. Die Rechnung wird ausschließlich auf die deutsche Adresse des Exporteurs fakturiert. Die Kosten dafür hat der Käufer zu tragen. Bitte vor Gebotsabgabe genau klären oder nicht bieten!

 

Mit Abgabe eines Gebotes oder bei Sofortkauf erklärt der Bieter/ Käufer, über unsere, für diese Auktion geltenden und hier bei Auctronia aufgeführten Lieferbedingungen (AGB) als Vertragsgrundlage in Kenntnis gesetzt zu sein und diese anzuerkennen. Bitte vor Gebotsabgabe lesen!  Bitte bieten Sie nicht, wenn Sie damit nicht einverstanden sind. Gegen sog. „Spaßbieter“ werden rechtliche Schritte eingeleitet!

 

Preis: 990,--EUR incl. MwSt  zzgl. Versandkosten. Die MwSt ist ausweisbar

Rechtliche Informationen des Verkäufers

Online-Streitbeilegungsplattform der EU-Kommission Gemäß der Hinweisverpflichtung nach der Verordnung EU 524/2013 erreichen Sie die Online-Streitbeilegungsplattform der EU-Kommission unter: www.ec.europa.eu/consumers

 

Bitte beachten! Mit Dem Kauf wird dieser Hinweis bestätigt. Bitte bieten Sie nicht, wenn Sie hiermit nicht einverstanden sind, oder wenn Sie nicht Inhaber einer entsprechenden EWB sind.

 

1. Anbieterkennzeichnung: Firma A.H.S. Trading & Services UG (haftungsbeschränkt) i.L. Schumannstr. 2 71640 Ludwigsburg Tel: 0173-4154871, Fax: 07141/871407, E-Mail: ahs-ludwigsburg@gmx.de Liquidator: Frank Buerose Steuer-Nr.: 71301/12409 USt.-ID: DE 266756597 Sitz der Gesellschaft: Ludwigsburg Amtsgericht Stuttgart HRB 731149 Waffenhandelserlaubnis erteilt durch: Stadt Ludwigsburg, Fachbereich Sicherheit und Ordnung, Wilhelmstr.9, 71638 Ludwigsburg Allgemeine Geschäftsbedingungen der A.H.S. Trading & Services Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) i.L.

2.Allgemeines – Geltungsbereich Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle unsere Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen. Bei Erteilung des Auftrages werden unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt. Sie sind für die gesamte Dauer der Geschäftsbeziehung bindend. Vertragssprache ist deutsch. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die gesamte Geschäftsverbindung der A.H.S. Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) i.L., (nachfolgend "A.H.S." oder "wir" genannt), auch wenn bei späteren Geschäften nicht mehr auf sie Bezug genommen wird. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch, wenn der Besteller in seinem Auftrag oder in einem Bestätigungsschreiben auf andere Bedingungen verweist, es sei denn, wir hätten diesen schriftlich zugestimmt. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit in jedem Fall der schriftlichen Bestätigung durch A.H.S. Soweit in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Schriftform verlangt wird, ist die Schriftform auch durch elektronische Mitteilung (E-Mail) gewahrt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung für alle Warenlieferungsverträge Anwendung, auch solcher die unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln zustande gekommen sind. Ergänzend gelten die eGun AGB. Diese sind auf der Internetseite von egun (www.egun.de) einsehbar.

3. Angebot und Zustandekommen des Vertrages Preise: Alle Preise sind in Euro angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, z. Zt. 19%. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Zu den Produktpreisen kommen die jeweiligen, separat ausgewiesenen, Verpackungs- und Versandkosten gem. Artikelbeschreibung und bei Nachnahme die Nachnahmegebühren hinzu. Alle angegebenen Versandkosten gelten ausschließlich für den versicherten Versand innerhalb Deutschlands (ohne Inseln) oder des in der Artikelbeschreibung benannten Bestimmungslandes. Die Versandkosten trägt der Käufer. Alle von uns angebotenen Artikel haben wir am Lager und diese sind somit umgehend verfügbar. Alle angebotenen Artikel können auch persönlich, jedoch nur nach vorheriger Absprache, in unseren Geschäftsräumen besichtigt werden. Bitte stellen Sie evtl. auftretende Detailfragen zu den Artikeln vor Abgabe eines Gebotes. Gerne übersenden wir Ihnen auch weitere Detailfotos. Mit Abgabe eines Gebotes oder bei Sofortkauf erklärt der Bieter/ Käufer, über die nachfolgenden Lieferbedingungen als Vertragsgrundlage in Kenntnis gesetzt zu sein und diese anzuerkennen. Bitte bieten Sie nicht, wenn Sie damit nicht einverstanden sind. Es gilt bei Festpreisangeboten: Nach Anklicken der Taste „sofort kaufen“ werden alle Angebotsinformationen angezeigt. Sie können die Angaben jetzt prüfen oder das Angebot jederzeit abbrechen. Erst mit der nachfolgenden Taste „kaufen“ geben Sie eine verbindliche Erklärung ab, durch die der Kaufvertrag zustande kommt. Es gilt bei Versteigerungsangeboten: Nach Betätigung der Taste „bieten“ und der Eingabe Ihres Maximalgebotes werden Ihnen alle Angebotsinformationen angezeigt. Sie können die Angaben jetzt prüfen, ihr Versteigerungsangebot abändern oder jederzeit abbrechen. Erst wenn Sie die nachfolgende Taste „Gebot bestätigen“ anklicken, geben Sie eine rechtsverbindliche Erklärung ab, mit der ein Kaufvertrag zustande kommt, wenn Sie mit ihrem eingegebenen Maximalgebot der Höchstbietende sind. Sie werden unverzüglich über den wirksamen Kaufabschluss (wenn Ihr Gebot das Höchstgebot war) informiert.

4. Fälligkeit und Zahlung Der Kaufpreis wird sofort mit dem Kauf bzw. mit dem Gewinn der Auktion fällig. Die Zahlung erfolgt per Überweisung auf das von uns genannte Konto bzw. Barzahlung bei Abholung der Ware ist ebenfalls möglich. Erst bei Eingang Ihrer Überweisung (Gesamtbetrag) einschließlich Versandkosten unter Angabe der Auktionsnummer und Ihres Vor- und Nachnamens auf das von uns genannten Konto erfolgt die Lieferung der Ware. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Tritt der Kunde aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben (z.B. Spaßbieter) zurück, berechnen wir neben den uns bis zum Zeitpunkt des Rücktritts entstandenen Aufwendungen als pauschalen Schadensausgleich 30 Prozent des Auftragswertes. Dem Kunden bleibt der Nachweis offen, dass uns ein Schaden überhaupt nicht oder wesentlich niedriger als die vorgenannte Pauschale entstanden ist. Die Geltendmachung weiterer Schadensersatzansprüche und eines höheren Schadens bleibt uns vorbehalten. Diese Regelung gilt auch, wenn wir vom Vertrag zurücktreten, und der Kunde den Grund des Rücktritts zu vertreten hat.

5. Auslieferung der Ware/Versandhinweise: Die Auslieferung erfolgt spätestens 5 Werktage nach Eingang der Zahlung und ggf. der erforderlichen Dokumente, soweit in der Artikelbeschreibung nicht ausdrücklich eine hiervon abweichende Lieferzeit genannt ist oder ausdrücklich eine andere Lieferzeit vereinbart worden ist. Bei freien Artikeln wird die Ware nach Zahlungseingang verschickt. Bei Artikeln mit erforderlichem Altersnachweis übermitteln Sie uns bitte eine Kopie des Personalausweises oder einen sonstigen amtlichen Altersnachweis. Sobald Ihre Zahlung eingegangen ist und der Altersnachweis vorliegt, wird die Ware verschickt.

Bei erlaubnispflichtiger Munition benötigen wir eine Kopie des Personalausweises und Ihre Erwerbserlaubnis im Original oder als beglaubigte Kopie. 

Bei erlaubnispflichtigen Waffen benötigen wir eine Kopie des Personalausweises und Ihre Erwerbserlaubnis (grüne oder gelbe WBK) im Original, bei roten WBKs, Waffenhandelslizenzen und Jagdscheinen ist auch eine beglaubigte Kopie möglich. Die beglaubigte Kopie darf nicht älter als 7 Tage sein. Sobald Ihre Zahlung eingegangen ist und die Erwerbserlaubnis vorliegt, werden wir uns mit Ihnen wegen des Ausliefertermins in Verbindung setzen. Bitte übermitteln Sie uns eine Tel.-Nr. unter der Sie tagsüber erreichbar sind. Der Versand von erwerbscheinpflichtigen Artikeln und Munition erfolgt ausschließlich über einen dafür zertifizierten Kurierdienst (mit persönl. Identitätsprüfung bei Übergabe). Das Versandrisiko und die Versandkosten gehen zu Lasten des Käufers. !Versand nur innerhalb Deutschlands! No international shipping! Kein Versand an Dritte

Hinweis nach WaffG: Bei allen erlaubnispflichtigen Artikeln sowie Munition: Abgabe nur an Inhaber einer entsprechenden Erwerbserlaubnis. Der Erwerber erlaubnispflichtiger Schusswaffen hat binnen zwei Wochen nach Erwerb der zuständigen Behörde den Erwerb anzuzeigen und seine Waffenbesitzkarte zur Eintragung des Erwerbs vorzulegen.

Können wir aufgrund höherer Gewalt oder von uns nicht zu vertretenden Umständen, beispielsweise Mobilmachung, Krieg, Aufruhr, Streik, Aussperrung oder nicht rechtzeitiger bzw. nicht einwandfreier Selbstbelieferung, verbindliche Fristen nicht einhalten, verlängert sich die Lieferfrist, auch bei bereits bestehendem Lieferverzug, angemessen, mindestens jedoch um 4 Wochen.

6. Gefahrenübergang Das Risiko von Verlust, Untergang oder Beschädigung der Ware geht mit deren Übergabe an die Spedition oder an den Transporteur auf den Besteller über. Dies gilt auch bei Vereinbarung von Rücksendung nach Mängelbeseitigung oder Reparatur. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Besteller in Verzug der Annahme ist. Verzögert sich die Lieferung aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, geht die Gefahr mit dem Tag der Versand- bzw. Lieferbereitschaft auf den Kunden über. Nehmen wir Ware aus Gründen zurück, die wir nicht zu vertreten haben, trägt der Kunde die Gefahr bis zum Eingang der Ware bei uns. Mit der Übergabe der Waren an das Lieferunternehmen haben wir unsere Leistungspflicht erbracht und die Gefahr geht auf den Käufer über. Dies gilt auch, wenn der Verkäufer die Transportkosten übernommen hat. Der Käufer verpflichtet sich, die Lieferung auf Transportschäden vor Annahme dieser zu überprüfen. Beanstandungen wegen Transportschäden (z.B. beschädigte Verpackung beim Empfang der Ware) hat der Kunde unmittelbar gegenüber dem Transportunternehmen innerhalb der dafür vorgesehenen Fristen geltend zu machen.


7.Widerrufsrecht für Verbraucher
(Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die
überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit
zugerechnet werden können.)

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein vonIhnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, A.H.S. Trading & Services UG (haftungsbeschränkt), Schumannstr. 2, 71640 Ludwigsburg, Telefonnummer: 0173-4154871; Telefaxnummer: 07141/871407, E-Mail-Adresse: ahs-ludwigsburg@gmx.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite  elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchenWiderrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Für die Rückzahlung verwenden wir das selbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

? zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
? zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
? zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
? zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
? zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
? zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.


Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie einen Fernabsatzvertrag widerrufen wollen, dann kopieren und füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an uns zurück.

An
A.H.S. Trading & Services UG (haftungsbeschränkt) i.L.
Schumannstr. 2
71640 Ludwigsburg
Fax: 07141/871407, E-Mail: ahs-ludwigsburg@gmx.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren / die Erbringung der folgenden Dienstleistung:
..............................................................................
..............................................................................
(Name der Ware, ggf. Bestellnummer und Preis)
Ware bestellt am:
.............................
Datum
Ware erhalten am:
.............................
Datum
Name und Anschrift des Verbrauchers
.............................
.............................
.............................
.............................
Datum
....................................................
Unterschrift Kunde
(nur bei schriftlichem Widerruf)

Nach der gesetzlichen Regelung § 3 Abs. 2 Fernabsatzgesetz besteht kein Widerrufsrecht bei Kaufverträgen, die durch Auktionen/ Versteigerungen ( § 156 BGB ) geschlossen wurden. Mit der Abgabe Ihres Gebotes erklären Sie sich mit dieser Regelung einverstanden. Diese Regelung trifft besonders für unsere Auktionen und Versteigerungen bei Auctronia zu, bei denen der endgültige Kaufpreis durch den Käufer bestimmt wird (Versteigerung) Ende der Widerrufsbelehrung

8. Gewährleistung, Bilddarstellungen: Bei Vorliegen eines Sachmangels gelten die gesetzlichen Mängelansprüche. Für Verbraucher verjähren beim Kauf von gebrauchten Waren die Mängelansprüche nach 6 Monaten. Für Unternehmer verjähren Mängelansprüche für Neuwaren nach einem Jahr, für gebrauchte Waren ist die Gewährleistung ausgeschlossen. Artikel die von uns im Kundenauftrag (Kommissionsware) verkauft werden, sowie Artikel, welche speziell nach Kundenspezifikationen angefertigt oder abgeändert werden sind ausdrücklich von jedweder Garantie, Gewährleistung, Rücknahme, sowie vom Umtausch ausgeschlossen. Unsere Gewährleistungsverpflichtung erstreckt sich nicht auf natürliche Abnutzung sowie Mängel, Fehler oder Schäden, die durch unsachgemäße oder gewaltsame Bedienung, Nichtbefolgung der Betriebs- oder Wartungsanweisungen oder Überbeanspruchung der gelieferten Waren die durch den Kunden oder nicht zu unserem Verantwortungsbereich gehörige dritte Personen herbeigeführt wurden. Tritt ein Mangel wegen Verwendung ungeeigneter, nicht den Originalspezifikationen entsprechenden, Verbrauchsmaterialien auf erlischt unsere Gewährleistung hierfür ebenfalls. Für Schäden, die aus unsachgemäßer Verwendung, fehlerhafter Montage oder sonstiger falscher Handhabung des Kunden oder Dritter resultieren, leisten wir auf keinen Fall Gewähr. Zur Prüfung des Gewährleistungsanspruchs ist ein Kaufnachweis notwendig. Ohne Nachweis ist eine Bearbeitung nicht möglich. Im Interesse des Kunden bitten wir eine möglichst ausführliche Fehlerbeschreibung ("Defekt" usw. sind keine Fehlerbeschreibungen!) beizufügen. Die bloße Rücksendung der Ware gilt nicht als Mängelrüge. Im Fall des Mangels kann der Kunde nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Für diese Nacherfüllung ist eine angemessene Zeit und Gelegenheit zu gewähren. Wir können im Rahmen des § 439 die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Gelingt die Beseitigung eines Mangels auch nach spätestens zwei Versuchen nicht, so ist der Kunde im Rahmen des § 439 BGB berechtigt, die Lieferung einer mangelfreien Sache zu verlangen oder den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn der Mangel geringfügig und unerheblich ist. Schadenersatzansprüche wegen Mängel der Sachen sind ausgeschlossen, es sei denn, dass wir die Mängel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen haben oder schuldhaft Schäden an Leben, Gesundheit oder Körper entstanden sind. Der Umfang einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Produkte, die nicht von uns bezogen wurden bzw. nicht unter die Gewährleistung fallen, werden unrepariert gegen eine Bearbeitungsgebühr zurückgeschickt oder gegen Berechnung ausgeführt. Eine Gewährleistung erfolgt nur gegenüber unserem Kunden, die Abtretung von gegen uns bestehende Gewährleistungsansprüche ist ausgeschlossen. Die Garantie verfällt, wenn der Kunde selbständig Reparaturen oder Ausbesserungen vornimmt, bzw. einen anderen Service-Anbieter beauftragt. Daneben eventuell bestehende Herstellergarantien richten sich nach den vom Hersteller jeweils genannten und in der Produktbeschreibung abgedruckten Garantiebedingungen. Daraus resultierende Ansprüche sind gegenüber dem Hersteller geltend zu machen. Die zur Beschreibung der Produkte verwendeten Fotos sind Beispielfotos, welche der Veranschaulichung dienen. Es wird darauf hingewiesen, dass je nach Bildschirmqualität und gewählter Bildschirmdarstellung Farben und Größen unterschiedlich dargestellt werden. Maßgeblich ist die jeweilige Artikelbeschreibung. Irrtum und Druckfehler sind vorbehalten. Alle Produktbezeichnungen, Warenzeichen, Schriftarten, Firmennamen und Logos sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer, die wir hier nur benutzen, um uns eindeutig auf eine bestimmte Sache zu beziehen. Sollten Sie annehmen, daß wir auf einer unserer Verkaufsseiten eines Ihrer Schutzrechte verletzen, geben Sie uns bitte umgehend per E-Mail Bescheid, damit wir die Angelegenheit sofort prüfen und gegebenenfalls Abhilfe schaffen können. Wir können dann schneller reagieren, als wenn Sie einen Anwalt einschalten und uns eventuell auch noch eine Abmahnung zusenden. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorherige Kontaktaufnahme wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen!

9. Altöl-Entsorgung Verkäufer sind verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass wir die bei uns erworbenen Mengen an Waffenöl oder Waffenfett als Altöl kostenlos zum Zweck der fachgerechten Entsorgung zurückgenommen werden. Achten Sie darauf, Altöl bei Versendung als Gefahrengut zu kennzeichnen und entsprechende Behältnisse zu verwenden

10. Hinweis nach Verpackungsverordnung:
Gemäß Verpackungsverordnung sind wir verpflichtet, Verkaufsverpackungen, die nicht mit einem Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (dem "grünen Punkt") gekennzeichnet sind, unentgeltlich zurückzunehmen. Sie können daher diese Verpackungen an uns übersenden.

11. Sonstige Vereinbarungen/Datenschutz:

Gemäß des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, das die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV- Anlage verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Davon ausgeschlossen bleiben die gesetzlich bestimmten Meldungen und Kontrollen an und durch die entsprechenden waffenrechtlichen Behörden.

Bei Zahlungsverzug des Bestellers sind wir berechtigt, diese Informationen an Rechtsanwalt und Kreditversicherer weiterzuleiten. Von uns mitgelieferte Software, Handbücher und Datenblätter und Zubehör dürfen nur mit unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung vervielfältigt werden.

 

  • Datenschutzerklärung nach der DSGVO
  • Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

A.H.S. Trading & Services UG (haftungsbeschränkt) i.L.

Vertreten durch: Frank Buerose (Geschäftsführer)

Schumannstr. 2

71640 Ludwigsburg

Deutschland

Tel.: 0173-4154871

E-Mail: ahs-ludwigsburg@gmx.de

Website: www.ahs-arms.webnode.com

            

 

  • Allgemeines zur Datenverarbeitung
  • Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Bestandsdaten
Ihre personenbezogenen Daten, soweit diese für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten), werden ausschließlich zur Vertragsabwicklung verwendet. So muss z.B. zur Zustellung der Waren Ihr Name und Ihre Anschrift an den Warenlieferanten weiter gegeben werden.

Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung oder ohne gesetzliche Grundlage werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an außerhalb der Vertragsabwicklung stehende Dritte weitergegeben. Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt. Nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften werden diese Daten gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung eingewilligt.

 

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  • Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

  • Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden  auf Ihren Wunsch hin gelöscht.

 

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)         wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2)         die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)         der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4)         wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

Recht auf Löschung

  • Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)         Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)         Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)         Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)         Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)         Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)   Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

 

Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

 

  • Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)         zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)        zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)         aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4)         für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)         zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)         die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)         die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

  • Wiederspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1)         für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2)         aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3)         mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

 

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Datenschutz

 

Das BDSG schreibt in § 4 vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz jedermann in geeigneter Weise die folgenden Angaben entsprechend § 4e verfügbar zu machen hat:

1.

Name der verantwortlichen Stelle

A.H.S. Trading & Services UG (haftungsbeschränkt) i.L.

2. 

Vertreten durch:

Frank Buerose (Geschäftsführer)

3.

Anschrift der verantwortlichen Stelle

Schumannstr. 2, 71640 Ludwigsburg

4.

Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung:

Gegenstand des Unternehmens / der Gesellschaft ist der Handel / Versandhandel mit Waren und Dienstleitungen aller Art, der Einzelhandel im Rahmen der behördlich erteilten Genehmigungen und die serienmäßige Herstellung der zum Angebot kommenden Waren unter Ausschluss handwerklicher Fertigung. Die Datenerhebung, -verarbeitung, -übermittlung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der zuvor genannten Zwecke.

5.

Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:

Kundendaten, Mitarbeiterdaten sowie Daten von Lieferanten und anderer Geschäftspartner, sofern diese zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich sind. Auf Anforderung teilen wir Ihnen gerne mit, in welchem Verfahren Ihre Daten möglicherweise gespeichert sind und um welche Daten es sich handelt.

6.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:

Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, externe Auftragnehmer entsprechend § 11 BDSG sowie externe Stellen und interne A.H.S. Trading & Services UG-Abteilungen zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke. Im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen bzw. bei Vorliegen der entsprechenden Einwilligung werden Kundendaten zur Bonitätsprüfung an andere Unternehmen weitergegeben.

7.

Regelfristen für Löschung der Daten:

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.

8.

Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten:

Eine Übermittlung an Drittstaaten ist nicht geplant

 

 

 

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder nicht durchgeführt werden können, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame oder nicht durchführbare Bestimmung ist durch eine rechtlich zulässige neue Vereinbarung zu ersetzen, die der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung in ihrem wirtschaftlichen Ergebnis am nächsten kommt.

Auctronia verwendet Cookies, damit Sie alle vorgesehenen Funktionen gut und benutzerfreundlich nutzen können. Erfahren Sie dazu mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Es gibt {{count}} neue Nachrichten für Sie!
Nachrichten anzeigen